Administration unter Ubuntu

Wechsel zu Ubuntu 18.04 - Eine Einrichtung für Free Pascal Entwickler

Von Anfang an stand bei mir fest das ich umsteigen wollte, alleine schon wegen der Sytemupdates unter Windows 10 die mir immer wieder Probleme bereiteten. Immer wieder hatte ich einen Umstieg auf Linux angegangen und immer wieder bin ich in letzter Konsequenz daran gescheitert für alle meinerseits benötigten Einsatzgebiete passende alternativen zu finden, doch diese Mal kam es anders.

Client Installation

Zuerst hatte ich mir eine Liste zusammen gestellt was meine Mindestanforderungen an meinen Entwicklungsrechner mit seinem System und der Entwicklungsumgebung sind.

  • ein System das ein besseres Rechtesystem hat, aber nicht für den Nutzer zu kompliziert wird
  • Firefox als Browser, unter Ubuntu Standard, unter Windows immer noch meine erste Wahl als Entwickler
  • Thunderbird als E-Mail-Client, unter Ubuntu Standard, unter Windows mein bisheriger E-Mail-Client
  • Lazarus / Free Pascal (FPCUPdeluxe) läuft unter Ubuntu wie auch unter Windows
  • Remote Desktop Betrieb zum Server (nicht nur Konsole) unter Ubuntu über Remmina
  • Dateifreigabe im Netzwerk, unter Ubuntu in Nautilus über Samba
  • SVN und Git, unter Ubuntu Git Cola/DAG (in Nautilus mit RabbitVCS), als Alternative zu Windows im Explorer mit TortoiseSVN und TortoiseGit
  • ein Ersatz für Notepad++, unter Ubuntu kein equivalentes Gegenstück aber als teilweiser Ersatz SciTE, GEdit, GHex, Meld, ...
  • ein Ersatz für Paint.net, unter Ubuntu Pinta
  • Inkscape läuft unter Ubuntu wie auch unter Windows

Sicherlich gibt es einige Wege um ein Entwicklungsrechner aufzusetzen, aber gerade Umsteiger von Windows haben es am Anfang nicht gerade leicht mit Ubuntu.

Gestartet bin ich mit einem USB-Stick mit Ubuntu 18.04 Bionic Beaver und der Standard Installation, dieses Vorgehen möchte ich nicht weiter beschreiben denn hiervon gibt es zahlreiche Beschreibungen im Netz.
Starten möchte ich den anschließenden Schritten, der Installation und Konfiguration der Komponenten.

Tritt in den folgenden Passagen [user] im Text oder Code auf ist an dieser Stelle der eigene Benutzer gemeint.

Vorbereitungen

Nautilus um die Funktion "Neue Dokument" anlegen erweitern, im Verzeichnis "/home/[user]/Vorlagen" eine Datei leer.txt anlegen

cd Vorlagen
touch leer.txt

Unter Ubuntu werden viele Vorgänge im Terminal-Fenster durchgeführt und oft sind es Befehle für die man Administrationsrechte benötigt also "SUDO", was ist da naheliegender als sich ein Terminal-Fenster mit sudo-Rechten zu öffnen damit man nicht vor jeden Befehl sudo tippen muss.

Terminal Fenster mit root Rechten (sudo)

sudo -i
[sudo] Passwort für root:

Einmal das Passwort eingeben für alle folgenden Befehle.

Ein Update der Paketeliste durchführen

apt-get update
apt-get upgrade

Nautilus um die Dateibehandlung "Als Administrator bearbeiten" erweitern, damit das Bearbeiten von geschützten Dateien vereinfacht wird

apt install nautilus-admin
nautilus -q

Entwicklungsumgebung installieren

Die fehlenden Pakete für Free Pascal und Lazarus nachinstallieren

apt-get install libx11-dev
apt-get install libgdk-pixbuf2.0-dev
apt-get install libpango1.0-dev
apt-get install libgtk2.0-dev

Möchte man mit OpenGL ( TOpenGLControl ) entwickeln ist auch noch das folgende Paket erforderlich

apt-get install freeglut3-dev

SVN / Git installieren

apt-get install subversion
apt install git

SVN / Git GUI installieren

apt-get install rabbitvcs-cli rabbitvcs-core rabbitvcs-gedit rabbitvcs-nautilus
apt install git-cola

Free Pascal und Lazarus installieren

fpcupdeluxe-x86_64-linux auf https://github.com/newpascal/fpcupdeluxe/releases herunter laden und im persönlichen Ortner (/home/[user]/) unter fpcupdeluxe ablegen und in Nautilus mit Rechts-Klick auf die Datei, die Eigenschaften bearbeiten, im Reiter Zugriffsrechte Ausführen Haken setzen. (Properties-->Permissions-->Allow executing file as program). Nun lässt sich das Programm einfach starten, im folgenden habe ich einfach das Installations-Verzeichnis im Benutzerverzeichnis /home/[user]/fpcupdeluxe angegeben und sowohl Free Pascal als auch Lazarus in der Trunk Version installiert (dieses lief unter Ubuntu wesentlich schneller als unter Windows).

Damit man in Zukunft dieses Programm zum Updaten von Free Pascal als auch Lazarus benutzen kann empflielt es sich eine Verknüpfungsdatei anzulegen (desktop shortcut launcher)
Eine Datei FPCUPdeluxe.desktop im eigenen persönlichen Ortner (/home/[user]/) unter .local/share/applications anlegen (das Icon habe ich mir aus dem fpcupdelux Projekt besorgt):

[Desktop Entry]
Version=1.0
Encoding=UTF-8
Type=Application
Icon=/home/[user]/fpcupdeluxe/fpcupdeluxe.ico
Exec=/home/[user]/fpcupdeluxe/fpcupdeluxe-x86_64-linux
Name=FPCUPdeluxe
GenericName=GUI to install an update Lazarus IDE and Free Pascal Compiler
Categories=Application;Development;GUIInstaller;
Keywords=editor;Pascal;IDE;FreePascal;fpc;Design;Designer;
Name[de_DE]=FPCUPdeluxe

Um diese Datei startbar zu machen auch hier in Nautilus mit Rechts-Klick auf die Datei, die Eigenschaften bearbeiten, im Reiter Zugriffsrechte Ausführen Haken setzen.

Falls fpcdeluxe es immer noch nicht schafft eine funktionierende Verknüfungsdatei anzulegen folgt hier nun noch die passende Datei für Lazarus
Eine Datei Lazarus.desktop im eigenen persönlichen Ortner (/home/[user]/) unter .local/share/applications anlegen:

[Desktop Entry]
Version=1.0
Encoding=UTF-8
Type=Application
Icon=/home/[user]/fpcupdeluxe/lazarus/images/icons/lazarus.ico
Exec=/home/[user]/fpcupdeluxe/lazarus/lazarus --pcp="/home/[user]/fpcupdeluxe/config_lazarus" %f
Name=Lazarus_fpcupdeluxe
GenericName=Lazarus IDE with Free Pascal Compiler
Categories=Application;IDE;Development;GUIDesigner;
Keywords=editor;Pascal;IDE;FreePascal;fpc;Design;Designer;
Name[de_DE]=Lazarus

Nun sollten sowohl FPCUPdeluxe als auch Lazarus in der Anwendungsliste (Anwendungen anzeigen) angezeigt werden, dort sind sie auch aufrufbar, ich habe sie mir direkt zu den Favoriten hinzugefügt.

Tools zur Bildbearbeitung/Optimierung installieren

libpodofo-utils um uncompress von pdf zu ermöglichen

apt install libpodofo-utils

jpegoptim und jpegtran zur jpeg Optimierung

apt install jpegoptim
apt install libjpeg-progs
apt install libjpeg-turbo-progs

optipng zur png Optimierung

apt install optipng

gifsicle zur gif Optimierung

apt install gifsicle

Erweiterung für Nautilus zum anzeigen von Video-Thumbnails

apt install ffmpegthumbnailer

Allgemeiner mp4 support

apt install libdvdnav4 libdvdread4 gstreamer1.0-plugins-bad gstreamer1.0-plugins-ugly libdvd-pkg
apt install ubuntu-restricted-extras

WebP support

apt install webp

pdftohtml - poppler 0.62.0 braucht nicht installiert werden

Installieren der paint.net alternative pinta und inkscape als Bild/Vektor-Bearbeitungsprogramme

apt install pinta
apt install inkscape

Erweiterung für Nautilus zum Reduzieren der Größe von JPG/PNG Dateien

add-apt-repository ppa:atareao/nautilus-extensions
apt update
apt install nautilus-reduceimages
nautilus -q

Komprimierungs-Tools

zlib

apt install build-essential checkinstall zlib1g-dev -y

7zip

apt install p7zip-full

brotli

apt install brotli

OpenSSL aus den Sourcen erzeugen

OpenSSL download der Sourcen

cd /usr/local/src/
wget https://www.openssl.org/source/openssl-1.1.1.tar.gz
tar -xf openssl-1.1.1.tar.gz

OpenSSL Installation

cd openssl-1.1.1
./config --prefix=/usr/local/ssl --openssldir=/usr/local/ssl shared zlib
make
make install

link libraries konfigurieren

Datei anlegen /etc/ld.so.conf.d/openssl-1.1.1.conf (in Nautilus "Als Administrator öffnen", Neues Dokument leer, "Als Administrator bearbeiten", im KEdit speichern unter)

cd /etc/ld.so.conf.d
touch openssl-1.1.1.conf
/usr/local/ssl/lib

Datei /etc/manpath.config bearbeiten (in Nautilus "Als Administrator bearbeiten") und die folgende Zeile einfügen

MANPATH_MAP /usr/local/ssl/bin /usr/local/ssl/man

manual database Update

mandb

Datei /etc/environment (in Nautilus "Als Administrator bearbeiten") /usr/local/ssl/bin hinzufügen

PATH="/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/ssl/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games:/usr/local/games"

Erfolgreiche Änderung überprüfen

ldconfig -v
which openssl
openssl version -a

Um etwas mehr an den Desktop Einstellungen verändern zu können oder sogar ein Windows ähnlicheres Aussehen zu erreichen kann man ein paar nützliche Tools installieren

dconf installieren

apt install dconf-tools

Windows look

apt install gnome-shell-extensions gnome-shell-extension-dash-to-panel gnome-tweaks

restart
dconf -> Tweaks: Optimierungen -> Erweiterungen -> Dash to Panel

Firefox und Thunderbird

Das Firefox Profile welches ich unter Windows gesichert habe wie auch das Thunderbird Profile in den Ordner (/home/[user]/) unter .mozilla/firefox/[profilename] bzw. ,thunderbird/[profilename] ablegen, falls die Ordner noch nicht existieren einfach die Anwendung einmal starten.

Im Termninal lassen sich die beiden Anwendungen mit Übergabeparameter -p aufrufen danach erscheint ein Dialog zur Profile-Auswahl und zur Einstellung des Standard-Profiles.

firefox -p
thunderbird -p

Dateifreigabe über Samba

apt install system-config-samba

Datei /etc/libuser.conf anlegen (in Nautilus "Als Administrator öffnen", Neues Dokument leer, "Als Administrator bearbeiten", im KEdit speichern unter)

cd /etc
touch libuser.conf

Grafisches Benutzerinterface für Samba

system-config-samba

Samba Neustart

systemctl restart smbd.service

Tools

SciTE

apt-get install scite

GHex Editor

apt-get install ghex

Bei Einrichtung eines Dual-Boot Systems ist eine ntfs Partition zum Datenaustausch zwischen den Systemen sinnvol (ntfs data patition mount)

Datei /etc/fstab (in Nautilus "Als Administrator bearbeiten" im KEdit nach der ntfs Partition suchen und die Zeile bearbeiten)

UUID=342708ED2C7A02F2 /home/udo/data ntfs defaults,nls=utf8,umask=000,dmask=027,fmask=137,uid=1000,gid=1000,windows_names 0 0

Fingerprint Scanner unterstützung einrichten

apt install -y fprintd libpam-fprintd

Datei /etc/pam.d/common-auth (in Nautilus "Als Administrator bearbeiten" im KEdit folgende Zeile einfügen)

auth [success=2 default=ignore] pam_fprintd.so max_tries=1 timeout=10

System aufräumen

alte Kernel entfernen

apt autoremove

überflüssige Abhängigkeiten entfernen

apt-get autoremove

Paket-Cache leeren

apt-get clean

Server Installation

Für den Server kann man natürlich ein spezielles Ubuntu Server Image herunterladen, da ich aber eine grafische Benutzeroberfläche bevorzuge auf die ich Remote zugreifen kann habe ich das Selbe Image wie zur Client Installation genommen, allerdings nur die minimale Installation durchgeführt.

Nach der Installation habe ich die selben Vortbereitungen wie bei der Client Installation durchgeführt

Installation des Remote Desktop Freigabe

apt update && sudo apt install -y vino
apt -y install xrdp
systemctl enable xrdp
sudo ufw allow 3389/tcp
sudo /etc/init.d/xrdp restart

Unter Einstellungen -> Freigabe sowohl in der Kopfleiste Einschalten als auch die Bildschirmfreigabe aktivieren, hier das passende Netzwerk auswählen, Verbindungen zur Steuerung des Bildschirms erlauben und ein Passwort vergeben.

Mit Remmina auf die Remote Desktop Freigabe zugreifen

In Remmina über den Plusbutton ein neues Verbindungsprofil erstellen, Protokoll VNC auswählen, Bezeichnug vergeben, bei Server den Rechnername und bei Benutzerpasswort das Passwort der Freigabe eingeben, anschließend speichern.
Je nach gewünschter Qualität, Einschränkungen und bezüglich eines SSH-Tunnel können auch noch Einstellungen vorgenommen werden, die sind aber nicht unbedingt erforderlich.

Dateifreigabe über Samba

Die Dateifreigabe wie bei der ClientInstallation durchgeführt.

Installation des eigenen Servers oder LAMP (Apache, PHP 7.2 und MySQL) Installation

apt-get install apache2 libapache2-mod-php7.2 php7.2 php7.2-mysql mysql-server

Installation nützlicher Netzwerktools

apt install net-tools

Hosts Entry des Services in /etc/hosts eintragen

127.0.0.1 www.gocher.me

dhcp freigabe ipv6

apt install dhcpcd5

Datei /etc/dhcpcd.conf bearbeiten (in Nautilus "Als Administrator bearbeiten") und folgende Zeile hinzufügen

slaac hwaddr

Einstellungen überprüfen

ifconfig

Eine Service für den eigens geschrieben daemon anlegen, hier am Beispiel meines Webservers  (httpServer.service)

Das Verzeichnis /etc/systemd/system (in Nautilus "Als Administrator bearbeiten") /etc/systemd/system/httpServer.service hinzufügen

[Unit]
Description=Udos Webserver
After=network-online.target
[Install]
[Service]
#User=udo
# The configuration file application.properties should be here:
Type=simple
#path of workspace
WorkingDirectory=/home/[user]/webserver
#path to executable.
ExecStart=/home/[user]/webserver/httpServer -r
#Restart=on-failure
[Install]
WantedBy=multi-user.target

Zum Ausführen hier noch die passenden Komandos

systemctl daemon-reload
systemctl enable httpServer.service
systemctl start httpServer.service
systemctl status httpServer.service
systemctl reload-or-restart httpServer.service
systemctl stop httpServer.service
systemctl list-units

Let's encrypt certbot installieren und einrichten

add-apt-repository ppa:certbot/certbot
apt update
dpkg --configure -a
apt install certbot

Certificate erzeugen

Hier wieder am Beispiel von meinem Webauftritt.

certbot certonly --agree-tos --email udo.schmal@t-online.de --webroot -w /home/udo/webserver/__ssl/ -d gocher.me -d www.gocher.me -d h2.gocher.me -d maps.gocher.me -d test.gocher.me -d app.gocher.me

result is in /etc/letsencrypt

Author: , published: , last modified:

Kontakt

Copyright / License of sources

Copyright (c) 2007-2019, Udo Schmal <udo.schmal@t-online.de>

Permission to use, copy, modify, and/or distribute the software for any purpose with or without fee is hereby granted, provided that the above copyright notice and this permission notice appear in all copies.

THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS" AND THE AUTHOR DISCLAIMS ALL WARRANTIES WITH REGARD TO THIS SOFTWARE INCLUDING ALL IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS. IN NO EVENT SHALL THE AUTHOR BE LIABLE FOR ANY SPECIAL, DIRECT, INDIRECT, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES OR ANY DAMAGES WHATSOEVER RESULTING FROM LOSS OF USE, DATA OR PROFITS, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, NEGLIGENCE OR OTHER TORTIOUS ACTION, ARISING OUT OF OR IN CONNECTION WITH THE USE OR PERFORMANCE OF THIS SOFTWARE.

Anmeldung



Service Infos

CMS Info Product Name:
UDOs Webserver
Version:
0.4.2.36
Description:
All in one Webserver
Copyright:
Udo Schmal
Compilation:
Thu, 2. May 2019 22:10:59
Development Info Compiler:
Free Pascal FPC 3.3.1
compiled for:
OS:Linux, CPU:x86_64
System Info OS:
Ubuntu 18.04.3 LTS bionic
Hardware Info Model:
Hewlett-Packard HP Pavilion dm4 Notebook PC
CPU Name:
Intel(R) Core(TM) i5-2430M CPU @ 2.40GHz
CPU Type:
x86_64, 1 physical CPU(s), 2 Core(s), 4 logical CPU(s), 959.053 MHz